Abenteuer Berlin

Joker erzählt: Leider sind die Ferien jetzt zu Ende. Wir sind nicht verreist, aber ich habe trotzdem viel erlebt. Mit meiner Familie habe ich viele coole Ausflüge in Berlin unternommen. Wir waren im Legoland und im Sea Life. Aber das Beste war das „Berlin Dungeon“. Es war sehr aufregend und spannend, wie ein Horror-Thriller und noch besser als Halloween. Man macht mit einem Fahrstuhl eine Zeitreise. Es geht in das vergangene, dunkle Berlin. Das viele Blut hat mich aber nicht so geschockt, weil es ja nicht echt ist. Es war ein bisschen gruselig, aber nicht so viel. Jedenfalls nicht für mich! Eklig fand ich nur, dass ein Arzt – also das war natürlich nur eine Figur-  jemanden aufgeschnitten und das Herz herausgeholt hat. Da war ich dann doch etwas erschrocken, denn das sah verdammt echt aus.
Es gab einen Moment, wo mir das Herz fast stehen geblieben ist: in einem Nebenraum stand bewegungslos eine Frau. Ich dachte, das wäre auch nur eine Puppe. Plötzlich sprach und bewegte sie sich! Da bekam ich einen Riesenschrecken. Anschließend mussten wir beide lachen.
Aufregend sind die Momente, wo plötzlich vor dir eine Figur auftaucht wie ein Geist. Also, das war ein toller Ausflug in eine andere Welt, viel besser als Kino!
Eigentlich kann man in Berlin coole Sachen machen, man muss nicht immer verreisen, um Spaß zu haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s