Spiel mit mir!

In den Herbstferien sind wir Richtung Polen gefahren, weil mein Stiefbruder dort lebt. Wir sind mit dem Auto abends auf einer Landstraße gefahren, da sahen wir plötzlich am Straßenrand eine zusammengekauerte Person. Wir dachten, es sei eine alte Frau, die vielleicht Hilfe braucht. Als wir anhielten, sprang die Gestalt vor unser Auto und wedelte mit einem Messer herum und schrie:“Spiel mit mir!“ Da sahen wir, dass die Gestalt ein Gruselclown war! Wir haben vor Schreck alle geschrien und hatten wahnsinnige Angst. Der Gruselclown hat mit dem Messer den Scheinwerfer unseres Autos kaputt gemacht. Da hat mein Vater schnell Gas gegeben und raste davon. Der Clown versuchte, hinterher zu kommen, hat es aber zum Glück nicht geschafft. Das war wie in einem Horror-Film! Mein Vater musste den Scheinwerfer in einer Werkstatt dann reparieren lassen.

Bei mir (M.)  waren die Ferien wesentlich entspannter. Wir waren im Elbsandsteingebirge, wo es Berge, Wasser und gute Wanderwege gibt. Wir sind jeden Tag gewandert. Das war zwar anstrengend, aber auch schön. Einmal waren wir im Schwimmbad. Leider hat es mehrmals geregnet und ich bin krank geworden.

Heute feiern wir Halloween und freuen uns besonders auf das Verkleiden und das Schminken. Wir gehen erst zu Halloween-Partys mit Freunden und später dann gehen wir auf Tour. Dann klingeln wir an den Haustüren und sagen: „Süßes oder Saures“. Auf gar keinen Fall gehen wir in irgendeine Wohnung rein! Hoffentlich treffen wir unterwegs keine Gruselclowns, das würde uns echt den Spaß verderben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s