Paul-Löbe-Schüler organisieren Diskussion und leisten Überzeugungsarbeit

berliner_woche_plobs„Berlin sollte so bleiben wie es jetzt ist – keiner sollte fragen, welchen Hintergrund jemand hat.“
Das waren zwei Antworten von Schülern der Paul-Löbe-Schule auf die Frage von Raed Saleh, wie Berlin in 20 Jahren aussehen sollte. Der Fraktionsvorsitzende der SPD im Abgeordnetenhaus empfing zusammen mit dem CDU-Abgeordneten Michael Freiberg Schüler der Paul-Löbe-Schule, des Friedrich-Engels-Gymnasiums und regelmäßige Besucher des Jugendzentrums Fuchsbau. …

Wer den ganzen Artikel in der 14. Ausgabe 2015 der Berliner Woche lesen möchte, klicke auf diesen Link!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s